26 April 2006

Co-Abhängigkeit

In einem anderen Blog von mir erwähnte ich die Co-Abhängigkeit. Mir scheint, dieses Thema könnte auch hier richtig sein... Ich habe einige dieser Eigenschaften an mir selbst entdeckt, und sehe sie wahrscheinlich deshalb auch überdeutlich bei manchen anderen Mitmenschen. Es ist niemandem gedient, wenn wir damit weitermachen!

Symptome der Co-Abhängigkeit - einige Beispiele:

  • Ich habe Schwierigkeiten zu erkennen, was ich fühle.
  • Ich halte mich für völlig selbstlos und dem Wohl anderer verpflichtet.
  • Ich habe Schwierigkeiten, Anerkennung, Lob und Geschenke anzunehmen.
  • Ich verleugne meine eigenen Werte, um nicht von anderen abgelehnt zu werden.
  • Ich verbleibe zu lange in für mich schädlichen Beziehungen und Situationen.
  • Ich bewerte Ansichten und Gefühle anderer höher als meine eigenen aus Angst vor Ablehnung und Abwertung.
  • Ich muss "gebraucht" werden, um dadurch meine Lebensberechtigung zu erfahren.

    Quelle: http://www.coda-deutschland.de/


    Dazu passend diese Aussage von Frederick S. Perls - dem Mitbegründer der Gestalttherapie:
Ich lebe mein Leben, und Du lebst Dein Leben. Ich bin nicht auf der Welt, Deinen Erwartungshaltungen gemäß zu leben. Und Du bist nicht auf der Welt, um meine Erwartungen zu erfüllen. Du bist Du. Und ich bin ich. Und wenn wir uns zufällig treffen, ist es schön.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Wenn Dir jemand erzählt...

Wenn Dir jemand erzählt, dass die Seele mit dem Körper zusammen vergeht und dass das, was einmal tot ist, niemals wiederkommt, so sage ihm:

Die Blume geht zugrunde, aber der Same bleibt zurück und liegt vor uns, geheimnisvoll, wie die Ewigkeit des Lebens. ~Khalil Gibran

22 April 2006

Ein Bild, an welchem ich mich täglich erfreue :-)

Es ist zu schön, um es für mich allein zu behalten...


Ich denke jeden Tag an Dich, wenn ich Dein Bild ansehe - Danke, liebe Viola! (und danke für die Erlaubnis, Dein Kunstwerk zu zeigen).

Wer sich mit der Künstlerin in Verbindung setzen möchte, kann mir einfach eine eMail schicken - ich leite sie weiter.

Bitte nicht ohne Rücksprache kopieren und anderweitig verwenden - danke.

~ Gedichte ~



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Stufen

Wie jede Blüte welkt und jede Jugend
Dem Alter weicht, blüht jede Lebensstufe,
Blüht jede Weisheit auch und jede Tugend
Zu ihrer Zeit und darf nicht ewig dauern.
Es muß das Herz bei jedem Lebensrufe
Bereit zum Abschied sein und Neubeginne,
Um sich in Tapferkeit und ohne Trauern
In andre, neue Bindungen zu geben.
Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.

Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten,
An keinem wie an einer Heimat hängen,
Der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen,
Er will uns Stuf' um Stufe heben, weiten.
Kaum sind wir heimisch einem Lebenskreise
Und traulich eingewohnt, so droht Erschlaffen,
Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,
Mag lähmender Gewöhnung sich entraffen.

Es wird vielleicht auch noch die Todesstunde
Uns neuen Räumen jung entgegen senden,
Des Lebens Ruf an uns wird niemals enden...
Wohlan denn, Herz, nimm Abschied und gesunde!
~ Hermann Hesse

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Was ist die Welt?
Was ist die Welt? Ein ewiges Gedicht, daraus der Geist der Gottheit strahlt und glüht, daraus der Wein der Weisheit schäumt und sprüht, daraus der Laut der Liebe zu uns spricht.

Und jedes Menschen wechselndes Gemüt, ein Strahl ists, der aus dieser Sonne bricht, ein Vers, der sich an tausend andre flicht, der unbemerkt verhallt, verlischt, verblüht.

Und doch auch eine Welt für sich allein, voll süß-geheimer, nie vernommner Töne, begabt mit eigner, unentweihter Schöne, und keines Andern Nachhall, Widerschein.

Und wenn du gar zu lesen drin verstündest, ein Buch, das du im Leben nicht ergründest. ~Hugo von Hoffmannsthal

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Mir, Chuang Tzu, träumte einmal,
ich wäre ein Schmetterling,
von Blüte zu Blüte flatternd,
ganz und gar Schmetterling.

Ich wusste nur, dass ich als Schmetterling
Lust und Laune folgte, und wusste nichts
von meiner Individualität als Mensch.

Plötzlich wachte ich auf,
und da lag ich,
wieder ich selbst.

Jetzt weiß ich nicht,
ob ich damals ein Mensch war, der träumte,
ein Schmetterling zu sein,
oder ob ich jetzt ein Schmetterling bin,
der träumt, ein Mensch zu sein.

Chuang Tzu

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wie ich dir begegnen möchte...Ich möchte dich lieben, ohne dich einzuengen,
dich wertschätzen, ohne dich zu bewerten,
dich ernstnehmen, ohne dich auf etwas festzulegen,
zu dir kommen, ohne mich dir aufzudrängen,
dich einladen, ohne Forderungen an dich zu stellen,
dir etwas schenken, ohne Erwartungen daran zu knüpfen,
mich von dir verabschieden, ohne Wesentliches versäumt zu haben,
dir meine Gefühle mitteilen, ohne dich dafür verantwortlich zu machen,
dich informieren, ohne dich zu belehren,
dir helfen, ohne dich zu beleidigen,
mich um dich kümmern, ohne dich verändern zu wollen,
mich an dir freuen - so wie du bist!

Alter englischer Wanderspruch

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Mögest du deiner Sehnsucht nach Freiheit Gehör leihen.
Mögen die Grenzen deiner Zugehörigkeit hinreichend Raum für die Träume deiner Seele lassen.
Mögest du bei jedem Erwachen in deinem Herzen das Flüstern einer segnenden Stimme vernehmen: Es wird dir etwas Gutes widerfahren!
Mögest du eine Harmonie zwischen deiner Seele und deinem Leben finden.
Mögest du der wilden Schönheit der unsichtbaren Welt gestatten, dich zu umfassen, dich zu behüten und dich  aufzuheben in Geborgenheit.

~ John O'Donohue (irischer Schriftsteller und Philosoph, 1955 - 2008)

~ Inspirierende Zitate ~



In 20 Jahren wirst Du dich mehr ärgern über die Dinge,
die du nicht getan hast, als über die, die du getan hast.
Also wirf die Leinen und segle fort aus deinem sicheren Hafen. Fange den Wind in deinen Segeln. Forsche. Träume. Entdecke. ~ Mark Twain

****************

Sei nicht verzweifelt, wenn es um das Abschied nehmen geht. Ein Lebewohl ist notwendig, ehe man sich wieder sehen kann. Und ein Wiedersehen, sei es nach Augenblicken, sei es nach Lebenszeiten, ist denen gewiss, die Freunde sind. ~ Richard Bach
********************

Nicht die Vollkommenen, sondern die Unvollkommenen brauchen unsere Liebe. ~ Oscar Wilde

********************

Wandlung

"Und es kam der Tag, da das Risiko, in der Knospe zu verharren, schmerzlicher wurde als das Risiko zu blühen." ~ Anäis Nin

********************

Hoffnung
ist nicht die Überzeugung,
dass etwas gut ausgeht,
sondern die Gewissheit,
dass etwas Sinn macht,
egal, wie es ausgeht. ~ Vàclav Havel

********************

Manchmal bedeutet ein Freund zu sein die Kunst des richtigen Timings zu meistern. Es gibt eine Zeit für das Schweigen. Eine Zeit für das Loslassen. Und eine Zeit der Vorbereitung darauf, alle Teile wieder zusammenzufügen, sobald es überstanden ist. ~ Gloria Naylor

********************

Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind. Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind. ~ Albert Schweitzer

********************

Liebe mich dann, wenn es scheint, dass ich es am wenigsten verdient habe, denn dann brauche ich es am meisten. ~ anonym

********************

Früher oder später gelangen wir ans Ende all dessen, was wir kontrollieren können und finden das Leben, das dort auf uns wartet. ~Rachel Remen

********************

Manchmal muss man einfach den Sprung wagen und auf dem Weg nach unten seine Flügel wachsen lassen. ~ Kobi Yamada

********************

Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. ~Benjamin Franklin

********************

Lernen ist herausfinden, was du bereits weißt.
Handeln ist zeigen, dass du es weißt.
Lehren ist andere wissen lassen, dass sie es genauso gut wissen wie du selbst. ~ Richard Bach

********************

Um fremden Wert willig und frei anzuerkennen, muss man eigenen haben. ~Arthur Schopenhauer

****************


Ein Freund ist jemand, der die Melodie deines Herzens kennt und sie dir vorsingt, wenn du sie vergessen hast. ~unbekannt

********************

Mit Kummer kann man allein fertig werden, aber um sich aus vollem Herzen freuen zu können, muss man die Freude teilen. ~Mark Twain

********************

Hab keine Angst vor einem großen Schritt. Man kann einen Abgrund nicht in zwei kleinen Sprüngen bewältigen. ~ David Lloyd George

********************

Sobald man etwas für selbstverständlich nimmt, hat man sich zuviel genommen. ~unbekannter Autor

********************

Man muss wissen, bis wohin man zu weit gehen kann. ~ Jean Cocteau

********************
Gelegenheiten klopfen oft an deine Tür, aber bis du die Riegel zur Seite schiebst, die Kette aufmachst, den Alarm deaktivierst und das Sicherheitsschloss aufschließt, sind sie wieder weg. ~ Rita Coolidge

********************

Do not follow where the path may lead. Go instead where there is no path and leave a trail. ~Ralph Waldo Emerson

********************

Wir können einem Kind, das sich vor der Dunkelheit fürchtet leicht vergeben; die wahre Tragödie des Lebens ist, wenn Menschen sich vor dem Licht fürchten. ~Plato

********************
Es entspricht einem Lebensgesetz: Wenn sich eine Tür vor uns schließt, öffnet sich eine andere. Die Tragik ist jedoch oft, dass wir auf die geschlossene Tür blicken und die geöffnete nicht beachten. ~André Gide

********************

Was hinter uns liegt und was vor uns liegt, sind winzig kleine Dinge verglichen mit dem, was in uns liegt. ~Ralph Waldo Emerson

********************

"Geh Du vor" sagte die Seele zum Körper. "Auf mich hört er nicht, vielleicht hört er auf Dich."
"Ich werde krank werden, dann wird er auf Dich hören." sagte der Körper zur Seele. ~ Ulrich Schaffer

********************

Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat. ~ Mark Twain

********************

Erkennen heisst nicht zerlegen, auch nicht erklären. Es heisst, Zugang zur Schau finden. Aber um zu schauen, muss man erst teilnehmen. Das ist eine harte Lehre. ~ Antoine de Saint-Exupéry

********************

Nicht, daß sie die Lösung nicht sehen. Das Problem ist, daß sie sie nicht als solche erkennen. ~ G.K. Chesterton

********************
Beziehungen,
die uns Halt geben,
wurzeln in der Freiheit,
einander loslassen zu können. ~Ernst Ferstl (Zwischenrufe)

********************

Nicht die Worte unserer Feinde werden es sein, die wir am Ende in Erinnerung behalten, sondern das Schweigen unserer Freunde.

In the End, we will remember not the words of our enemies, but the silence of our friends.
~ Martin Luther King Jr.

********************
Mit einer Antwort kann man leben, mit einer Lüge kann man fertig werden aber keine Antwort zu bekommen ist ein quälender Schlag für die Seele. ~ Jaroslaw Osiak