28 Januar 2006

hör´ auf, Dir so viel Mühe zu geben!

hier mußte ich doch herzlich lachen - Kryon bringt es wieder mal auf den Punkt:

...Freude
„Lieber Spirit, wann werde ich wieder Freude finden? Ich bin ein trauriger Mensch. Ich möchte Freude haben. Ich verdiene es, Freude zu haben. Ich gebe mir so viel Mühe!“

Ich werde Euch von dem Huhn erzählen. Ein sehr beunruhigtes Huhn saß auf seinem Ei und sorgte sich. „Wann wird dieses Ding ausschlüpfen?“ Andere Hühner in seiner Umgebung brüteten ihre Eier aus und wundervolle kleine Küken kamen zum Vorschein. Doch nicht so bei diesem Huhn. Die Henne war soooo beunruhigt! „Wann wird mein Küken ausschlüpfen?“ Sie zermarterte sich den Kopf. „Ich sitze..... und sitze...... und sitze.“ Sie machte niemals während des Sitzens eine Pause. Sie saß da und sorgte sich, saß da und sorgte sich. Schließlich, eine ganze Weile später, musste die Henne eine Pause vom Sitzen machen. „Ich muss eine Pause machen!“, rief sie. „Dies ist viel schwieriger, als ich dachte.“

Sie ging vorübergehend von ihrem Ei herunter und unmittelbar bildete das Ei Risse! Ein halbwüchsiges, sehr hungriges Küken sprang heraus, blickte der Henne in die Augen und sagte: „Was stimmt da nicht mit Dir? Ich konnte nicht herauskommen!“

Geliebtes Menschenwesen, hör auf, Dir so viel Mühe zu geben! Lass die Liebe Gottes in Dein Leben eintreten! Ihr braucht dies nicht selbst zu kreieren und auch die innere Arbeitsweise des Vorgangs der Freude braucht nicht bekannt zu sein, um sie zu erleben! Ihr braucht sie weder zu analysieren noch Nachforschungen darüber, was dies mit sich bringen könnte, anzustellen, und Ihr braucht ganz und gar nicht das, was sie bedeutet, intellektuell zu betrachten. Ihr braucht Euch nicht zu fragen, ob Ihr sie verdient, und sollt nicht über die Konsequenzen dessen, was passieren könnte, wenn Ihr sie bekommt, nachdenken! Versteht Ihr das Bild?

Außerdem scheint es mehrere Gründe für Euer Unglücklichsein zu geben und wir hören ständig, wie diese Gründe aufgezählt werden. „Wegen diesem und wegen jenem...“ Würdet Ihr damit aufhören und die Liebe Gottes in Euer Leben einlassen? Da ist die Freude. Sie ist hinter einer Tür, die Ihr selbst verschlossen haltet! Ob es vielleicht die „Angst vor dem Glücklich-sein“ ist? Nein. Es ist der Mangel an Selbst-Wert, eine mangelnde Realisation (Wahrnehmung und Verwirklichung) Eurer eigenen Pracht als Engel im Universum. Gesegnet sind die Menschenwesen, welche die Freude Gottes in ihr Leben lassen, denn dies durchbricht die Tür der Dualität und lässt die Wahrheit herein. Das Menschenwesen, das keine Freude hat, ist dasjenige, das sie selbst zurückhält. Noch einmal, Ihr erschafft Eure Realität.
Das ist die Wahrheit.

Aus:„Die Harmonische Konkordanz und... Missverständnisse und Frustrationen, Teil I“. Kryon Live-Channeling – Toronto, Ontario, Kanada, 27. September 2003: http://www.kryon-online.de/ -> http://www.kryon-online.de/kryon030927.pdf

Oder in Band VIII, Seite 282

Das Interdimensionale Universum

Sehr, sehr aufschlussreicher Stoff für Wissenschaftler zur Form des Universums, Größe, Interdimensionalität, Lichtgeschwindigkeit, Gravitation, Magnetismus u.v.m. aus Sicht von Kryon.

Gefunden auf http://www.kryon-online.de/Live_2003.html:

Das Interdimensionale Universum
Kryon Live-Channeling – East Rutherford, New Jersey, 15. November 2003 ttp://www.kryon-online.de/031115kryon.pdf

oder im Kryon Band VIII („Eine Neue Epoche“), ab Seite 288...

24 Januar 2006

Neues zu verborgenen Dimensionen

wie schön das alles wieder zusammen passt.... (danke für den Hinweis auf www.shouds.de, Matthias)

DER SPIEGEL 4/2006 - 23. Januar 2006


Physik

Welt in Fesseln

Von Johann Grolle

Eine Harvard-Physikerin sorgt für Furore mit ihrem Buch über verborgene Dimensionen des Universums. Die beobachtbare Welt, so ihre Hypothese, sei nur eine von vielen Inseln inmitten eines höherdimensionalen Raums. Schon bald erwartet sie die ersten experimentellen Beweise.

>>>mehr zu den bahnbrechenden Ideen der Lisa Randall: http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,396602,00.html


>>>Ihr Buch wird in den nächsten Monaten auch auf Deutsch erscheinen:

Lisa Randall: "Warped Passages. Unraveling the Mysteries of the Universe's Hidden Dimensions". Ecco, New York; 500 Seiten; 27,95 Dollar. Erscheint auf Deutsch im Frühjahr 2007 beim S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main.

14 Januar 2006

Super-String-Theorie

Habe neulich in einer Mail geäussert, dass im Nachfolge-Film von „What the bleep do we (k)now?“ auch die Super-String-Theorie enthalten sein sollte. Ähm… diese leichtsinnige Bemerkung zog natürlich eine berechtigte Frage nach sich: Was ist das eigentlich?

Ich hatte bisher nur am Rande davon mitbekommen, aber immerhin soviel: Es können mit ihrer Hilfe bereits 11 Dimensionen erfasst werden, also die meisten davon sind unsichtbar... Und sie scheint wie eine Umfassende Theorie zu sein, welche bestimmte Unvereinbarkeiten von Quantenmechanik und Relativitätstheorie überbrückt. Das klingt doch hochinteressant: Es geht auch hier nicht mehr um entweder oder sondern um sowohl als auch, wenn ich es recht verstehe...

Zum Nachlesen:

Kryon Live-Channeling – Mount Shasta, Kalifornien, 20. Juni 2004:
Die Verbindung mit Lemurien

Literatur, die angeblich auch für „Normal-Sterbliche“ verständlich und bekömmlich sein soll:

Das elegante Universum von Brian Greene

Oder ein paar Surftipps auf die Schnelle:

Das Universum als Symphonie: Stringtheorie

Ein Universum aus Fädchen

Stringtheorie

will´s jetzt mal dabei belassen - viel Vergnügen :-)

Der Anfang ist gemacht...

hier werde ich alles reinbringen, was mich sonst noch interessiert... und nicht nur mich, glaube ich ;-)